GROHE Duschumfrage: Über 60 Prozent der Deutschen suchen in ihrem Badezimmer Erholung und Entspannung

07.08.2020 Product Information

  • Internationale Marktforschung von GROHE und explorare untersucht das Duschverhalten in sieben Ländern aus Europa und dem Nahen Osten
  • Andere Länder, andere Sitten: Während die Dänen beim Duschen vorrangig praktisch veranlagt sind, sind Russen, Deutsche und Ägypter hingegen echte Wellness-Liebhaber
  • Verschiedene Duschgewohnheiten erfordern individuelle Produktösungen

Düsseldorf, 06. August 2020 – Die Bedürfnisse der Verbraucher ändern sich stetig und damit wandelt sich auch, wie sie leben und was sie von ihren Wohnräumen erwarten. Die Welt ist schnelllebiger geworden, und damit einhergehend hat sich das Badezimmer zu einem der wichtigsten persönlichen Rückzugsorte in den eigenen vier Wänden entwickelt: Das Badezimmer wird zu einer Oase der Gelassenheit und Entspannung [1]. Um Produkte entwickeln zu können, die an diese sich stetig ändernden Anforderungen der Konsumenten angepasst sind, ist ein tiefgehendes Verständnis der Konsumenten und ihrer Bedürfnisse unabdingbar. Aus diesem Grund hat GROHE, eine führende globale Marke für ganzheitliche Badlösungen und Küchenarmaturen, im Juni 2020 mit dem deutschen Forschungsinstitut explorare eine repräsentative Studie zum Duschverhalten in mehreren Ländern durchgeführt [2]. Insgesamt beantworteten 3.500 Befragte aus Deutschland, Großbritannien, Frankreich, den Niederlanden, Dänemark, Russland und Ägypten Fragen zu ihren individuellen Duschgewohnheiten und ihren Präferenzen hinsichtlich der Badezimmergestaltung.

Die Umfrage zeigt eine Reihe an faszinierenden Details rund um die Duschroutinen der Deutschen: Mehr als 60 Prozent der deutschen Bevölkerung sehen das Badezimmer als Ort, der für Wohlbefinden und Entspannung steht. Für den Hauptteil der Befragten (63%) sollte die eigene Dusche dem persönlichen Geschmack und Stil entsprechen. Dies zeigt, dass auch Sanitärprodukte immer mehr zu Einrichtungsgegenständen werden und ihre Auswahl zur Stil-Frage wird.

Während die Mehrheit der Befragten (94-97% je nach Jahreszeit) zustimmt, täglich oder mehrmals pro Woche zu duschen, scheiden sich die Geister bei der optimalen Tageszeit für die tägliche Dusche: Bis zu 47 Prozent duschen eher morgens, während 35 Prozent lieber abends duschen. Duschen ist ein wichtiger Bestandteil der täglichen Routine: Egal ob nach einer Trainingseinheit, für einen kleinen Energieschub am Morgen, um den Tag kraftvoll zu beginnen [3], oder um nach einem langen und stressigen Tag eine entspannende Auszeit zu genießen [4] – Duschen hat viele Facetten und Funktionen. 46 Prozent der Deutschen sparen kostbare Zeit, indem sie ihre tägliche Dusche für zusätzliche Körperpflegeroutinen wie beispielsweise Zähneputzen oder Rasieren verwenden. Für ein Drittel der Befragten (37%) wird die tägliche Dusche zudem zu ihrem persönlichen Bühnenmoment und sie nutzen sie für ein kleines Privatkonzert. Sogar die Dusche selbst ist vielseitig nutzbar: Zusätzlich zur täglichen Körperpflege geben 41 Prozent an, regelmäßig Sex in der Dusche zu haben, 44 Prozent verwenden die Dusche zum Waschen von Haushaltsgegenständen wie z.B. Blumentöpfen und 15 Prozent reinigen in der Dusche sogar Autoteile.

Andere Länder, andere Sitten
Im Ländervergleich zeigen sich einige deutliche Unterschiede: Während die Befragten aus den meisten Ländern der Meinung sind, dass das Badezimmer ein Rückzugsort und Ort der Entspannung ist, haben die Dänen diesbezüglich eher einen praktischeren Ansatz – nur 23 Prozent von ihnen sehen das Badezimmer vorangig als Rückzugsort für erholsame Zeit für sich. Russen und Ägypter sind hingegen echte Wellness- und Dusch-Liebhaber. Den Umfrageergebnissen zufolge gönnen sich die Befragten aus diesen beiden Ländern gerne lange, entspannende Duschen [5] und weitere Behandlungen wie Körperpeelings [6]. Aber nicht nur Entspannung ist wichtig: Für einen maximalen Energieschub spülen sich 42 Prozent der Russen am Ende der Dusche mit kaltem Wasser ab und revitalisieren somit ihre Sinne. Sowohl in Russland als auch in Ägypten bietet die Badezimmerausstattung ein multisensorisches Erlebnis (Licht, Musik, Seitendüsen), sodass die Kreativität während einer langen Dusche perfekt fließen kann [7]. Die Franzosen sind klar führend, wenn es um die Duschhäufigkeit und das Einsparen von Wasser geht: Im Sommer duschen 86 Prozent täglich oder mehrmals täglich, im Winter sind es 69 Prozent. Obwohl sie gerne duschen, stellen 57 Prozent der Franzosen jedoch das Wasser ab, während sie sich einseifen [8]. Während die meisten Länder eine ausgewogene Aufteilung zwischen Morgens- und Abends-Duschern aufweisen, duschen in Russland 80 Prozent vor allem abends.

Das perfekte Duscherlebnis – alles was man braucht!
Verschiedene Duschgewohnheiten erfordern individuelle Produktlösungen: GROHE kennt und erfüllt die unterschiedlichen Bedürfnisse der Verbraucher und unterstützt sie gerne bei der Ausstattung ihres persönlichen Home-Spas. Um den ganz persönlichen und individuellen Duschmoment zu feiern, präsentiert GROHE eine Auswahl an Allround-Paketen – für unterschiedliche Bedürfnisse und jedes Budget geeignet: GROHE-Thermostate in Unterputz- oder Aufputz-Variante wie Grohtherm 1000, GROHE Duschsysteme wie das GROHE Euphoria Duschsystem 260 oder GROHE SmartControl Duschsysteme. Weitere Produktdetails finden Sie unter diesem Link.

+++ Weitere Produktdetails und hochauflösendes Bildmaterial finden Sie hier zum Download. +++

[1] GfK Studie „Baden und Duschen in Deutschland 2004“ (50% der Befragten stimmen zu) verglichen mit explorare/GROHE Duschstudie 2020 (62% der deutschen Befragten stimmen zu)
[2] explorare & GROHE, Duschstudie, Juni 2020; Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Niederlande, Dänemark, Russland, Ägypten, insgesamt 3.500 Befragte
[3] 36% der Deutschen sammeln unter der Dusche Energie für den Tag.
[4] 62% der Deutschen sehen ihr Badezimmer als Rückzugsort zum Entspannen und Wohlfühlen.
[5] 56% der Russen und 58% der Ägypter mögen langes, ausgiebiges Duschen.
[6] 44% der Ägypter und 30% der Russen benutzen während des Duschens häufig Peelings oder Massagebürsten. 59% der Ägypter und 45% der Russen nehmen unter der Dusche weitere Körperhygiene wie z.B. Rasieren und Zähneputzen vor.
[7] 34% der russischen Duschen sind mit speziellen Lichtern ausgestattet. 13% der Ägypter haben Duschen, die mit Lautsprechern ausgestattet sind und 16% haben Seitenbrausen installiert.
[8] 44% der Deutschen schalten ebenfalls das Wasser ab.

Related Articles

 Welttag des Händewaschens: 2020 rückt Handhygiene in neuen Fokus

Product Information

Welttag des Händewaschens: 2020 rückt Handhygiene in neuen Fokus

Read full article
 Die Meisterwerker im Fokus: GROHE startet Programm exklusiv für Installateure

Product Information

Die Meisterwerker im Fokus: GROHE startet Programm exklusiv für Installateure

Read full article