Weit mehr als ein sachlicher Zweckbau – Elternhaus der McDonald’s Kinderhilfe Stiftung bietet außergewöhnliches Zuhause auf Zeit

14.05.2020 Project Information

Weit mehr als ein sachlicher Zweckbau – Elternhaus der McDonald’s Kinderhilfe Stiftung bietet außergewöhnliches Zuhause auf Zeit

  • Wohnliche Alternative zu Hotels und Pensionen
  • Architekturbüro GRAFT wählt Gebäudeentwurf mit Leichtigkeit und spielerischer Ausstrahlung
  • Unkonventionelle Baukörperskulptur mit designstarken Elementen aus Glas und Metall

Düsseldorf, 14. Mai 2020. Wird ein Kind schwer krank, braucht es die Nähe seiner Eltern und Geschwister. Um den stetigen Kontakt zu den jungen Patienten zu gewährleisten, bieten unweit des Krankenhauses gelegene Elternhäuser den Angehörigen ein Zuhause auf Zeit. Ein großer Träger solcher Angebote ist die McDonald’s Kinderhilfe Stiftung, die bundesweit 22 Ronald McDonald Häuser betreibt – so auch in Sankt Augustin. Für den Neubau auf dem grünen Gelände der Asklepios Kinderklinik entwarfen GRAFT Architekten eine auffällige Baukörperskulptur mit spielerischer Ausstrahlung.

Kontrast zu pragmatischer und funktionaler Krankenhaus-Architektur
Als Ersatz der eigenen vier Wände kommt Elternhäusern eine wichtige Rolle zu. Sie sollen Angehörigen Halt geben und sowohl Rückzugsmöglichkeiten als auch offene Räume bieten, in denen unterschiedliche Familien zusammenkommen. „Diese Anforderungen und der Fokus auf das soziale Miteinander machten dieses Projekt zu einer besonderen Bauaufgabe, die vor der Fertigstellung 2014 als Typologie noch gar nicht bekannt war. Dort wird im Grunde seit Jahren praktiziert, was heute teilweise in Co-Working- und Co-Living-Spaces stattfindet“, erklärt Thomas Willemeit, Architekt und Founding Partner von GRAFT Architekten. Im Zuge der Planung stand schnell fest, dass der Neubau Optimismus und Leichtigkeit versprühen sollte, um Eltern bei der Betreuung ihrer kranken Kinder bestmöglich zu unterstützen.

„Als Architekten lag es uns am Herzen, keinen Zweckbau, sondern gerade hier einen Ort von besonderer architektonischer Qualität zu schaffen. Im Gesundheitsbereich trifft man häufig auf schnell fertiggestellte Funktionsbauten, die den vielen Langzeitgästen wenig Aufenthaltsqualitäten bieten.“ Aus diesem Grund sah der Entwurf einen Baukörper vor, der sich durch ein ansprechendes Design und großzügige Aufenthaltsflächen auszeichnet. „Wir haben einen Ort für Bewohner geschaffen, die eine schwere Zeit durchmachen. Der helle Baukörper findet in der umgebenden Hügellandschaft seine Balance und vermittelt damit Leichtigkeit und die Aufgehobenheit in einer schönen Umgebung“, beschreibt Thomas Willemeit.

Ein besonderer Clou des Elternhauses der Asklepios Kinderklinik ist die auffällige Metallfassade, die sich kontinuierlich um den Baukörper wickelt. Darüber hinaus legten die Architekten einen besonderen Fokus auf eine im wahrsten Sinne des Wortes gute Aussicht. Während alle Zimmer einen Fernblick in das idyllische Rheintal bieten, zeigt die großzügige Glasfassade des Gemeinschaftsraumes in den anliegenden Park. Und auch die Flurbereiche erlauben schöne Ausblicke über Sankt Augustin. Um den Bewohnern auf Zeit eine Ablenkung zu ermöglichen, ist die Klinik vom Elternhaus aus bewusst nicht zu sehen.

Related Articles

 Übernachten am nördlichen Polarkreis – minimalistisches Modulhaus als einzigartiger Rückzugsort am Tor zum weißen Meer

Project Information

Übernachten am nördlichen Polarkreis – minimalistisches Modulhaus als einzigartiger Rückzugsort am Tor zum weißen Meer

Read full article
 Verfallener Bausubstanz neues Leben eingehaucht – Architektenpaar verwandelt historischen Wasserturm in designstarkes Feriendomizil

Project Information

Verfallener Bausubstanz neues Leben eingehaucht – Architektenpaar verwandelt historischen Wasserturm in designstarkes Feriendomizil

Read full article