Wasser-Workshop 2.0: Wasserverpflichtung im Gastgewerbe

11.05.2015 Company Information

Download area

GROHE und Carlson Rezidor Hotel Gruppe stärken ihr gemeinsames Engagement, um den nachhaltigen Umgang mit Wasser in der Hotelindustrie zu fördern

Die kostbare Ressource Wasser zu schützen, ist eines der wichtigsten weltweiten Anliegen. In einer Gesellschaft und einem Geschäftsbereich, in denen die Gefahr der Wasserknappheit zum Alltag gehört, ist es extrem wichtig, dass das Gastgewerbe eine verwaltende Rolle für das Wasser übernimmt – das heißt, den Wasserverbrauch im laufenden Betrieb minimiert, mit Lieferanten kooperiert und für einen gerechte Wassernutzung insbesondere in wasserarmen Regionen sorgt.

Daher hat das Sanitärunternehmen GROHE sich mit der Carlson Rezidor Hotel Gruppe zusammengetan, um eine Reihe an Wasser-Workshops mit einflussreichen Branchenführern und Lieferanten im Hotelsektor auszurichten. 2014 gestartet fand der zweite Wasser-Workshop in Düsseldorf mit 15 Teilnehmern statt: Partner aus Sanitärbranche und Gastgewerbe sowie Experten aus Architektur, Design, Immobiliengesellschaft und Verhaltenspsychologie. Die Wasser-Workshops sind darauf ausgelegt, ungenutzte Möglichkeiten zur Verringerung des Wasser-Fußabdrucks von Hotels zu entdecken. Der jüngste Workshop konzentrierte sich in Vorträgen und Diskussionsrunden auf Themen wie „zukunftssichere Gebäude“ und „Verhalten der Gäste“. Er stellte unter anderem Fragen nach dem Hotel der Zukunft und ob dieses wasserneutral und ein wichtiger Wasseranbieter für die lokalen Gemeinden sein könne.

„Wir haben uns dieses Jahr unter anderem der wichtigen Frage gewidmet, wie sich Hotelbetreiber, Projektentwickler und Investoren dazu motivieren lassen, neueste und wirksame Technologien zum Wassersparen in ihren Hotelneubauten und -umbauten einzusetzen“, so Michael Rauterkus, CEO der Grohe AG. „Bei GROHE entwickeln wir ständig neue Lösungen für einen verantwortungsbewussten Umgang mit den natürlichen Ressourcen. Dadurch schützen wir nicht nur die Umwelt, sondern helfen Hotelbetreibern auch, Betriebskosten zu sparen. Durch die Anwendung neuer technologischer Innovationen von GROHE, können Hotels die strengen Auflagen für nachhaltige Gebäude erfüllen und gleichzeitig den Gästen einzigartige Wassererlebnisse bieten. Wir haben unseren Partnern im Workshop die verschiedenen Möglichkeiten aufgezeigt, wie sie Wasser nachhaltig nutzen können und uns über die Herausforderungen und besonderen Bedingungen im Gastgewerbe sowohl in wasserarmen als auch in wasserreichen Regionen ausgetauscht.“

Beim zweiten wesentlichen Teil des Workshops standen die Gäste im Fokus. Insbesondere diskutierten die Teilnehmer, wie sich das Bewusstsein für einen verantwortungsvollen Umgang mit Wasser schärfen und in der Folge das Verhalten positiv beeinflussen lässt.

Olivier Harnisch, Chief Operating Officer der Rezidor Hotel Gruppe: „Unsere Hotels haben ihren Wasserverbrauch erfolgreich um 27 Prozent gesenkt, doch damit sind wir noch nicht am Ende. Unsere strategische Partnerschaft mit GROHE ergänzt unser Blu Planet Handtuch-Wiedernutzungsprogramm, das kürzlich in allen Radisson Blu Hotels & Resorts eingeführt wurde. Wir bitten unsere Gäste aktiv, ihre Handtücher während ihres Aufenthaltes mehrfach zu verwenden im Austausch gegen eine Spende an die internationale Wasserhilfsorganisation ‚Just a drop‘ und spornen sie zu einem Umdenken und einer Prüfung ihrer Verhaltens für einen verantwortungsbewussten Umgang mit Wasser zuhause an.“

GROHE und Carlson Rezidor sind entschlossen, diese Dialoge mit Branchenexperten und Lieferanten aus verschiedenen Bereichen fortzuführen, um die weltweite Aufmerksamkeit auf einen nachhaltigen Umgang mit Wasser zu lenken. Die Wasser-Workshops inspirieren Denkansätze jenseits des Üblichen und formen starke Partnerschaften zwischen den teilnehmenden Unternehmen, damit sie gemeinsam an Lösungen für ein entscheidendes globales Thema arbeiten.

Bitte geben Sie im Falle einer Verwendung folgende Quelle an: Grohe. Die Fotoveröffentlichung ist honorarfrei bei Quellenangabe. Die Fotoverwendung für Werbezwecke ist nicht gestattet.

Related Articles

 GROHE erreicht erneut Spitzenposition beim Deutschen Nachhaltigkeitspreis

Company Information

GROHE erreicht erneut Spitzenposition beim Deutschen Nachhaltigkeitspreis

Read full article
 GROHE Mitarbeiter Artur Kin erhält bundesweite Auszeichnung der DIHK

Company Information

GROHE Mitarbeiter Artur Kin erhält bundesweite Auszeichnung der DIHK

Read full article
We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website and to improve the relevance of our communications with you. If you continue browsing our website, we’ll assume that you accept the use of cookies on the GROHE website. You can find detailed information about how cookies are used on the following page: Privacy