GROHE in Sonderschau Smart Home zur LivingInteriors 2016

18.01.2016 Company Information

Download area

Intelligente Raumkonzepte für das digitale Zuhause von morgen

Die vernetzte Welt – das Wohnkonzept von morgen: Dank modernster Digitaltechnologien lassen sich immer mehr Funktionen im Haus komfortabel per Fernbedienung oder App steuern, ohne dass man dafür in der Nähe des Gerätes sein oder auch nur einen Finger krumm machen müsste. Jalousien schließen, Licht einschalten, Heizung temperieren oder Kaffeemaschine starten – alles lässt sich programmieren oder per Fingertipp regeln. Zur LivingInteriors 2016 präsentiert die Koelnmesse zusammen mit zahlreichen renommierten Marken und der Landesregierung Nordrhein-Westfalen das Smart Home Projekt, das exemplarisch das neue intelligente Zuhause vorstellt. Als Sanitärpartner für Bad und Küche mit dabei: GROHE, der weltweit führende Anbieter von Sanitärarmaturen.

Technischer Fortschritt für ein bequemes Leben

Die Sonderschau Smart Home zeigt während der imm cologne vom 18. bis 24. Januar 2016 in Halle 4.2 die Grundkonstruktion eines digital vernetzten Wohnhauses. Neben GROHE statten unter anderem so bekannte Marken wie Vodafone, BMW, Miele und Nolte Küchen die verschiedenen Räume und Außenbereiche des Hauses aus. Sie stellen aktuelle digitale und smarte Produktlösungen wie technische und designorientierte Einrichtungen, Hausgeräte und Infrastruktur vor und geben einen anschaulichen Ausblick auf die Wohnwelt von morgen. Ein Zuhause, in dem die verschiedenen Technologien ineinander greifen, um den Bewohnern größtmöglichen Komfort zu bieten. Sachkundige Ansprechpartner sind während der gesamten Zeit der Messe vor Ort. Sie informieren über die eingebauten Produkte und Technologien, beantworten Fragen und führen die Geräte live vor.

Innovative und nachhaltige Badgestaltung

GROHE ist der Projektpartner für das Bad. Hier können Besucher das neue, designorientierte Dusch-WC GROHE Sensia® Arena kennenlernen, das die derzeit besten Features bei einem Dusch-WC bietet. Per Fernbedienung lässt sich die wohltuende, individuelle Körperpflege mit der Kraft des Wassers steuern, die einzigartigen Komfort, persönliche Sauberkeit und höchste Hygieneansprüche in sich vereint. Weiterhin verfügt das Bad im Smart Home über die Armaturenlinie Allure F-digital, die über den Digitalen Controller gesteuert wird. Eine Memory-Funktion ermöglicht das Speichern der Lieblingseinstellungen. Und in der Dusche befindet sich GROHE Smart Control mit seiner innovativen Druckknopf-Technologie. Die Thermostat-Armatur vereint zukunftsorientierte Optik mit spielerisch leichter Steuerung für vorprogrammierten Genuss. Die integrierte Wassersparfunktion erlaubt zudem einen verantwortungsbewussten Umgang mit den Ressourcen und erfüllt damit alle Ansprüche an ein Produkt mit hohem Nachhaltigkeitsfaktor.

Zusätzlich zum Bad ist GROHE in der Küche mit der Hybridarmatur Minta Touch vertreten. Diese lässt sich dank EasyTouch Technologie sowohl per Hautkontakt auslösen als auch per Bedienhebel steuern. Damit ist sie besonders hygienisch und praktisch sowie sparsam.

Langfristiges Projekt zur Zukunft des Wohnens

Mit dem Auftritt auf der LivingInteriors fällt der Startschuss für das Smart Home Projekt, doch ist es damit noch lange nicht beendet. Geplant ist zunächst eine Laufzeit von fünf Jahren, in denen die Sonderschau regelmäßig bei unterschiedlichen Veranstaltungen rund um das Thema Technik und Wohnen präsentiert wird. Denn das exemplarische Wohnhaus richtet sich an viele verschiedene Zielgruppen und bietet sowohl Endverbrauchern als auch Architekten, Planern sowie Medienvertretern spannende Einblicke in die digitalen Vernetzungsoptionen für Individuum, Gesellschaft und Wirtschaft.

Related Articles

 Smarte Kooperation: GROHE und QIVICON lassen Wasserschäden im intelligenten Zuhause keine Chance

Company Information

Smarte Kooperation: GROHE und QIVICON lassen Wasserschäden im intelligenten Zuhause keine Chance

Read full article
 GROHE erreicht erneut Spitzenposition beim Deutschen Nachhaltigkeitspreis

Company Information

GROHE erreicht erneut Spitzenposition beim Deutschen Nachhaltigkeitspreis

Read full article
We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website and to improve the relevance of our communications with you. If you continue browsing our website, we’ll assume that you accept the use of cookies on the GROHE website. You can find detailed information about how cookies are used on the following page: Privacy