GROHE SPA App Datenschutzerklärung Stand: April 2020

Wir, die Firma GROHE, freuen uns über Ihr Interesse an unserem Unternehmen und unseren Produkten. Der Schutz Ihrer Privatsphäre ist für uns ein wichtiges Anliegen. Im Folgenden informieren wir Sie darüber, wie Ihre personenbezogenen Daten bei Nutzung der GROHE SPA App in Verbindung mit unseren F-Digital Deluxe Produkten verarbeitet werden und wir informieren Sie über Ihre Rechte entsprechend der Datenschutz-Grundverordnung der Europäischen Union (DSGVO).

A. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen können Sie sich wenden?

Verantwortlicher für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist:

GROHE AG, Feldmühleplatz 15, 40545 Düsseldorf, Deutschland.

Datenschutzbeauftragter: Datenschutzbeauftragter der GROHE AG, Adresse: Feldmühleplatz 15, 40545 Düsseldorf, Deutschland.

E-Mail: dataprotection@grohe.com

B. Wie verarbeiten wir personenbezogene Daten?

Die von Ihnen genutzten GROHE-Produkte stellen uns über die GROHE SPA App keine personenbezogenen Daten zur Verfügung.

I. Kontaktaufnahme per E-Mail oder Kontaktformular

Wenn Sie per E-Mail oder über das Kontaktformular mit uns Kontakt aufnehmen, werden Ihre E-Mail-Adresse sowie alle anderen von Ihnen übermittelten Daten von uns verarbeitet, um Ihre Fragen oder Ihr Anliegen bestmöglich zu beantworten.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten ist in diesem Fall Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO (berechtigtes Interesse). Unser berechtigtes Interesse an der Verarbeitung ist das Angebot einer guten Kundenbetreuung und die optimale Bearbeitung Ihrer Anfragen.

II. Handhabung von Vorfällen und Bereitstellung von Support-Dienstleistungen

Wir verarbeiten bestimmte personenbezogene Daten im Falle einer Störung oder eines Schadens, der von direkt von Ihnen gemeldet wird, einschließlich des Zugriffs auf Ihre personenbezogenen Daten durch das GROHE Support-Team zur Analyse und Behebung der gemeldeten Störung oder des Schadens und zum Zweck der Kontaktaufnahme mit Ihnen. Dazu gehören Ihre Kontaktinformationen und die erforderlichen Informationen zu dem jeweiligen Vorfall („Vorfalldaten“).

Um Ihnen einen optimalen Support und Service bieten und Sie erreichen zu können, werden die Vorfalldaten möglicherweise an die regional zuständige Gesellschaft der GROHE Service Group in dem jeweiligen Land, in dem Sie ansässig sind („Regional Support Entity“) übermittelt. Wir können Ihre Kontaktinformationen und Informationen zu den spezifischen Vorfalldaten auch an externe Dienstleister (z.B. Installateure) weiterleiten, die in unserem Namen handeln, falls Serviceanfragen einen Besuch vor Ort erfordern.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten ist in diesem Fall Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO (Erfüllung eines Vertrages).

III. Kommunikation zu Marketingzwecken

Wenn Sie eingewilligt haben, können wir Ihre personenbezogenen Daten auch an verbundene Unternehmen der LIXIL Group, d.h. an die Muttergesellschaft von GROHE oder andere Unternehmen der LIXIL Group, weitergeben, um Ihnen Marketinginformationen zukommen zu lassen.

Rechtsgrundlage für eine solche Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO (Einwilligung).

C. Wie lange speichern wir personenbezogene Daten?

Im Allgemeinen speichern wir personenbezogene Daten nur so lange, wie es im Zusammenhang mit dem ursprünglich festgelegten, ausdrücklichen und rechtmäßigen Zweck erforderlich ist.

Darüber hinaus unterliegen wir verschiedenen gesetzlichen Archivierungs- und Dokumentationspflichten. Die Aufbewahrungsfristen für solche Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten können bis zu zehn Jahre betragen.

Im Hinblick auf mögliche Rechtsansprüche wird die Aufbewahrungsfrist auch durch gesetzliche Verjährungsfristen bestimmt, die bis zu dreißig Jahre betragen können, wobei die allgemein übliche Verjährungsfrist drei Jahre beträgt.

D. Wie sichern wir personenbezogene Daten?

Wir halten die technischen Maßnahmen zur Gewährleistung der Datensicherheit auf dem neuesten Stand, insbesondere zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten vor Risiken bei der Übermittlung von Daten und vor Kombination mit Vorwissen seitens Dritter. Diese Maßnahmen werden ständig dem neuesten Stand der Technik angepasst.

Um den unbefugten Zugriff Dritter auf Ihre personenbezogenen Daten zu verhindern, wird die Verbindung mit der SSL-Technologie verschlüsselt.

E. Welche Rechte haben Sie?

Sie haben das Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO), das Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO), das Recht auf Löschung (Art. 17 GDPR), das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO) und das Recht auf Datenmitnahme (Art. 20 DSGVO).

Werden personenbezogene Daten aufgrund Ihrer Einwilligung verarbeitet, haben Sie das Recht, Ihre Einwilligung gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO zu widerrufen. Wir weisen Sie darauf hin, dass Ihr Widerruf nur die zukünftige Verarbeitung auf der Grundlage Ihrer Einwilligung betrifft.

Soweit die personenbezogenen Daten zum Zwecke der Wahrung unserer berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO verarbeitet werden, haben Sie gemäß Art. 21 DSGVO ein Recht auf Widerspruch. Weitere Informationen zu Ihrem Recht auf Widerspruch finden Sie am Ende dieser Datenschutzerklärung.

Zur Ausübung der vorgenannten Rechte können Sie mit uns Kontakt aufnehmen, vorzugsweise per E-Mail an dataprotection@GROHE.com. Zur Erleichterung der Bearbeitung Ihrer Anfrage ist es hilfreich, wenn Sie in Ihrer Mitteilung Angaben darüber machen könnten, wo Sie Kontakt zu uns hatten (z.B. in welchem Land und unter welchen Umständen). Bitte beachten Sie, dass wir möglicherweise die Vorlage eines Identitätsnachweises von Ihnen verlangen, um die Rechtmäßigkeit Ihrer Rechtewahrnehmung zu überprüfen.

Wenn Sie der Meinung sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten unrechtmäßig ist, haben Sie das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen (Art. 77 DSGVO). Dieses Recht auf Beschwerde lässt andere administrative oder juristische Rechtsmittel unberührt.

Informationen über Ihr Recht auf Widerspruch gemäß Art. 21 der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

Sie sind berechtigt, jederzeit aus Gründen, die sich auf Ihre besondere Situation beziehen, gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO (Verarbeitung personenbezogener Daten auf der Grundlage einer Interessenabwägung) zu widersprechen; dies umfasst auch die Erstellung von Profilen auf der Grundlage dieser Bestimmungen (Art. 4 Nr. 4 DSGVO).

Sollten Sie sich entscheiden, der Verarbeitung zu widersprechen, werden wir die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten einstellen, es sei denn, wir können zwingende legitime Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Ermittlung, Durchsetzung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Sie haben auch das Recht, jederzeit der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke der Werbung zu widersprechen; dies gilt auch für die Erstellung von Profilen, soweit diese in Zusammenhang mit Werbemaßnahmen stehen.

Sollten Sie sich entscheiden, der Verarbeitung zu Werbezwecken zu widersprechen, werden wir die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten für diese Zwecke einstellen.

Der Widerspruch bedarf keiner bestimmten Form. Der Widerspruch sollte vorzugsweise per E-Mail bei den in Abschnitt E genannten Stellen eingereicht werden.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis beim Besuch unserer Webseiten zu bieten. Mit der Benutzung unserer Webseiten erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung