GROHE erreicht erneut Spitzenposition beim Deutschen Nachhaltigkeitspreis

10.12.2018 Unternehmensmeldungen

Downloads
  • Globale Marke für innovative Sanitärprodukte unter die Top 3 der „nachhaltigsten Großunternehmen Deutschlands“ gewählt.
  • Jury würdigt den stetigen Einsatz von GROHE für die (Weiter-) Entwicklung nachhaltiger Produkte.
  • Nachhaltige Produktionsabläufe in einer ressourcenintensiven Branche etabliert.

Düsseldorf, 10. Dezember 2018. GROHE, eine führende globale Marke für ganzheitliche Badlösungen und Küchenarmaturen, hat zum dritten Mal erfolgreich eine Spitzenposition beim Deutschen Nachhaltigkeitspreis in der Kategorie „Großunternehmen“ erreicht und zählt zu den Top 3 der „nachhaltigsten Großunternehmen Deutschlands“. Die Auszeichnung fand am Freitag als Abschluss des Deutschen Nachhaltigkeitstages im Rahmen einer feierlichen Gala in Düsseldorf statt. Mit dem Preis würdigt die Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e.V. Unternehmen, die in vorbildlicher Weise wirtschaftlichen Erfolg mit sozialer Verantwortung und Schonung der Umwelt verbinden. Es handelt sich um Europas größte Auszeichnung für ökologisches und soziales Engagement in unterschiedlichen Kategorien.

GROHE entwickelt Nachhaltigkeitsthemen stetig weiter
„Ich freue mich sehr über die herausragende Anerkennung unseres Engagements durch eine der wichtigsten Nachhaltigkeitsinitiativen Europas“, sagte Thomas Fuhr, Executive Director Operations bei GROHE und auf Vorstandsebene verantwortlich für das Thema Nachhaltigkeit. „Dass wir dieses hervorragende Ergebnis bereits zum dritten Mal erreichen konnten, zeigt, mit welcher Kontinuität und Intensität wir Nachhaltigkeit bei GROHE verfolgen. Wir werden auch in Zukunft innovative und nachhaltige Produkte entwickeln und produzieren, die unseren Kunden eine wasser- und energiesparende Nutzung ermöglichen.“

Wasserentnahme in den vergangenen Jahren um 16,4 Prozent gesenkt
Die Jury hob hervor, dass sich GROHE stetig dafür einsetzt, nachhaltige Produkte auf den Markt zu bringen und diese weiterzuentwickeln. Zudem bewertete sie positiv, dass es GROHE in einer ressourcenintensiven Branche gelungen ist, nachhaltige Produktionsabläufe zu etablieren. Dank eigener Schmelzöfen ist es GROHE möglich, die Zusammensetzung der Legierung selbst zu kontrollieren. So enthält GROHE Light 35 Prozent weniger Blei als herkömmliche Legierungen. Mithilfe von Blockheizkraftwerken spart das Unternehmen zudem Kohlenstoffemissionen ein und hat darüber hinaus die Wasserentnahme seit 2014 um 16,4 Prozent senken können.

Nachhaltigkeit ist ein wichtiger Markenwert von GROHE
Das Streben nach größtmöglicher Nachhaltigkeit ist ein wesentlicher Bestandteil der DNA von GROHE. Die globale Marke für innovative Sanitärprodukte setzt seit vielen Jahrzehnten auf die Markenwerte Technologie, Qualität, Design und Nachhaltigkeit. GROHE verfolgt konsequent einen Ansatz der 360-Grad-Nachhaltigkeit, der die Handlungsfelder Mitarbeiter, Lieferanten, Fabriken, Prozesse, Produkte und den Beitrag zur Gesellschaft gleichermaßen umfasst. GROHE orientiert sich zudem an den 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDGs) der Vereinten Nationen. Dazu zählt zum Beispiel die Verfügbarkeit und nachhaltige Bewirtschaftung von Wasser und Sanitärversorgung (SDG 6).

Weitere Informationen unter
www.grohe.de/nachhaltigkeit
www.nachhaltigkeitspreis.de

Passendes Bildmaterial, ein Factsheet und eine Infografik finden Sie hier.

Verwandte Artikel

 Führungswechsel bei der Grohe AG: Thomas Fuhr zum neuen CEO und Jonas Brennwald zum stellvertretenden CEO ernannt

Unternehmensmeldungen

Führungswechsel bei der Grohe AG: Thomas Fuhr zum neuen CEO und Jonas Brennwald zum stellvertretenden CEO ernannt

Ganzen Artikel lesen
 Zweifach nominiert: GROHE im Wettbewerb um den Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2020

Unternehmensmeldungen

Zweifach nominiert: GROHE im Wettbewerb um den Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2020

Ganzen Artikel lesen
Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis beim Besuch unserer Webseiten zu bieten. Mit der Benutzung unserer Webseiten erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung