Gesundheit und Sicherheit der Mitarbeiter und Geschäftspartner der Marke GROHE haben höchste Priorität während der neuen Coronavirus-Pandemie

23.03.2020 Unternehmensmeldungen

Europa ist der aktuelle Brennpunkt der weltweiten, durch das neuartige Coronavirus hervorgerufenen Krise. LIXIL in EMENA unterstützt vollumfänglich die jüngsten Maßnahmen, die von nationalen Regierungen und supranationalen Institutionen wie der Europäischen Union ergriffen wurden, um die Ausbreitung von Infektionen einzudämmen. Ohne Frage ist die „Abflachung der Kurve" die einzige Möglichkeit, eine Situation aufrecht zu erhalten, die eine größtmögliche Anzahl von Menschenleben schützt. Inzwischen hat die stetig wachsende Zahl von Maßnahmen große Auswirkungen auf die Gesellschaft und die Wirtschaft. Derzeit kann niemand, auch wir bei LIXIL in EMENA nicht, von „Business as usual“ sprechen.

Während die Sicherheit und das Wohlergehen unserer Mitarbeiter, ihrer Familien und unserer Geschäftspartner immer an erster Stelle stehen, ist dies derzeit das erste und einzige Thema, das wirklich zählt. Wir haben in unserer Organisation strenge Maßnahmen ergriffen, um der aktuellen Situation gerecht zu werden, sowohl aus Sicherheits- als auch aus Geschäftssicht. Wir sind uns bewusst, dass dies eine zusätzliche Belastung für die Organisation und ihre Mitarbeiter und deren Familien sowie für unsere Geschäftspartner darstellt, denen gegenüber wir uns in der unternehmerischen Verantwortung fühlen, unbürokratische Lösungen für nie da gewesene Herausforderungen zu finden. Daher fördern wir eine enge Zusammenarbeit, wo immer wir können, die weit über unsere normale Geschäftstätigkeit hinausgeht. In diesen Zeiten ist es wichtiger denn je geworden, füreinander da zu sein und die wesentlichen Eigenschaften des Vertrauens, des gegenseitigen Verständnisses und des Respekts für die unterschiedlichen Herausforderungen, denen wir alle gegenüberstehen, zu betonen.

GROHE setzt stark erhöhte Hygienemaßnahmen in Verbindung mit einem hohen Informationsniveau für seine Mitarbeiter und Kunden um. Bereits seit einiger Zeit haben wir internationale Geschäftsreisen und unsere Teilnahme und Durchführung interner wie externer Veranstaltungen ausgesetzt. Wir haben die Zahl der Besprechungen sowie Anzahl der Teilnehmer, die physisch an einer Besprechung teilnehmen, auf ein absolutes Minimum beschränkt. Auch wenn wir grundsätzlich persönliche Interaktion und Treffen wertschätzen, müssen wir auf diese so gut wie möglich verzichten und Alternativen wie Online-Meetings nutzen, um die Abflachung der Kurve zu unterstützen. Heute arbeiten unsere Mitarbeiter, wo immer möglich, mobil von zu Hause. Dennoch haben wir immer noch Mitarbeiter, die vor Ort arbeiten müssen, um die Geschäftskontinuität von Prozessen zu gewährleisten, die nicht aus der Ferne erledigt werden können.

Gerade in diesen Zeiten möchten wir unseren Dank und unsere Anerkennung für ihre Arbeit zum Ausdruck bringen. Wir haben engmaschige Meldeverfahren für unspezifische und spezifische Krankheitssymptome, um den bestmöglichen Schutz ihrer Gesundheit und ihres Wohlbefindens zu gewährleisten. Über alle unsere Märkte und Produktionsstätten hinweg haben wir ein starkes Netzwerk von lokalen Arbeitsgruppen eingerichtet. Zusammen mit unserer zentralen EMENA-Task Force setzen sie geeignete Maßnahmen vor Ort um und bewerten täglich die Situation.

Wir möchten unseren Geschäftspartnern versichern, dass sich alle unsere Mitarbeiter voll und ganz für Ihr Unternehmen einsetzen. Gleichzeitig werden Sie dieser Tage stellenweise merken, dass einige Prozesse und Dienstleistungen von der Gesamtsituation beeinflusst werden. Dies ist zum Teil auf die vielen Maßnahmen zurückzuführen, die wir ergriffen haben, um sicherzustellen, dass Sicherheit und Wohlbefinden an erster Stelle stehen. Ein weiterer Grund ist die dynamische Situation, die je nach Ihrem Standort manchmal zu großen Auswirkungen führen kann.

Wir sind überzeugt, dass wir diese beispiellose Herausforderung in den kommenden Monaten gemeinsam mit unseren Mitarbeitern und Geschäftspartnern mit Ausdauer und Mut angehen werden, was uns in Zukunft noch stärker als bisher verbinden wird.

Mit freundlichen Grüßen

Jonas Brennwald
CEO LIXIL Water Technology EMENA & Deputy CEO Grohe AG

Thomas Fuhr
COO Fittings LIXIL International & CEO Grohe AG

Verwandte Artikel

 ISH 2021: GROHE sagt aus Gesundheits- und Sicherheitsgründen Teilnahme ab

Unternehmensmeldungen

ISH 2021: GROHE sagt aus Gesundheits- und Sicherheitsgründen Teilnahme ab

Ganzen Artikel lesen
 Nominierung für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2021: GROHE überzeugt mit seinem Nachhaltigkeitsengagement

Unternehmensmeldungen

Nominierung für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2021: GROHE überzeugt mit seinem Nachhaltigkeitsengagement

Ganzen Artikel lesen
Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis beim Besuch unserer Webseiten zu bieten. Mit der Benutzung unserer Webseiten erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung