Startschuss für neue Farbbeschichtungsanlage in Lahr: LIXIL Top-Management feiert Einweihung gemeinsam mit Mitarbeitern

12.12.2019 Unternehmensmeldungen

• Neue PVD-Technologie* für farbige Brausen und Duschsysteme im globalen Dusch-Kompetenzzentrum der LIXIL Group in Lahr installiert
• Offizielle Einweihungsfeier in Lahr mit Kinya Seto, CEO LIXIL Group, und mehr als 600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern

Düsseldorf, 12. Dezember 2019. Unter Beteiligung der Belegschaft hat das weltweite Top-Management der LIXIL Group am 11. Dezember zwei Maschinen der neuen PVD-Beschichtungsanlage für farbige Brausen und Duschsysteme im Werk Lahr eingeweiht. Die Investition in Höhe von rund 5 Mio. Euro in die neue Technologie und die Entstehung von 27 neuen Arbeitsplätzen wurde bereits im Oktober anlässlich eines Pressegesprächs im Werk angekündigt.

Innovative Produktionsverfahren Made In Germany
Mit über 1.300 Produkten entsteht in der Produktion in Lahr ein maßgeblicher Teil des globalen LIXIL Portfolios an Brausen und Duschsystemen. Das Werk im Schwarzwald ist mit modernster Technologie ausgestattet und arbeitet mit weit über 100 automatisierten Prozessen sowie kollaborativen Robotern.

Einweihungsfeier für neue PVD-Maschinen
Im Anschluss an eine Townhall-Veranstaltung mit LIXIL Group CEO Kinya Seto und Top-Führungskräften der LIXIL Group und LIXIL International nahmen über 600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern vor Ort an der offiziellen Einweihung der neuen PVD-Anlage teil. Sie wurde parallel per Live-Stream weltweit an alle LIXIL Standorte übertragen.
Thomas Fuhr, COO Fittings LIXIL International und CEO der Grohe AG, Ryuichi Kawamoto, Director der LIXIL Group Corporation, Hans-Martin Souchon, Werkleiter Grohe AG Lahr und Timo Mai, Betriebsratsvorsitzender Grohe AG Standort Lahr, durchtrennten gemeinsam das symbolische Band vor dem neuen Fertigungsbereich in dem Schwarzwälder Werk.
„Mit dem PVD Verfahren bringen wir eine Spitzentechnologie nach Lahr, die einen weltweiten Verbrauchertrend und ein Wachstumssegment bedient: farbige Brausen und Duschsysteme für individuelle Designs im Badezimmer. Mit der Investition erhöhen wir die Fertigungstiefe am Standort und sind in der Lage, Brausen und Duschsysteme in verschiedenen Farben schneller in den Markt zu bringen“, sagte Thomas Fuhr.

*Über das PVD-Verfahren
PVD steht für Physical Vapour Deposition, die Physikalische Gasphasenabscheidung. Das Verfahren stammt ursprünglich aus der Raumfahrttechnik und hat einen neuen Standard bei der Oberflächenqualität gesetzt: Im ersten Schritt, der Vorbehandlung, werden die Komponenten sorgfältig gereinigt und in einem Ofen wärmebehandelt. Hier durchlaufen die Kunststoffkomponenten einen Entgasungsprozess. Im zweiten Schritt wird die PVD-Beschichtung aufgetragen. Dieser Prozess findet in einer Umgebung mit hohem Vakuum statt und besteht aus drei Schritten: Zuerst wird das Substrat gereinigt, dann die Grundbeschichtung und zuletzt die Farbbeschichtung aufgetragen. Das Verfahren sorgt dafür, dass nicht nur ein breitgefächertes Farbspektrum zur Auswahl steht, sondern darüber hinaus die Oberflächenbeschaffenheit dreimal härter und zehnmal kratzfester ist als bei galvanisch erzeugten Oberflächen.

DOWNLOAD

Hochauflösendes Bildmaterial finden Sie hier.
Weitere Informationen unter: www.grohe.com


Bildunterschriften
1) Kinya Seto (Bildmitte), CEO LIXIL Group, freute sich über die interessante Führung mit Werkleiter Hans-Martin Souchon (links im Bild) durch das LIXIL Kompetenzzentrum für Brausen und Duschsysteme in Lahr, die im Anschluss der Townhall-Veranstaltung stattfand.
2) Hans-Martin Souchon, Timo Mai, Ryuichi Kawamoto, Thomas Fuhr während der offiziellen Einweihung der zwei neuen PVD-Beschichtungsmaschinen im globalen LIXIL Kompetenzzentrum für Handbrausen und Duschsysteme in Lahr.
3) Die PVD-Technologie ermöglicht eine breite Auswahl attraktiver Farben für alle Bereiche innerhalb des Badezimmers.

Verwandte Artikel

 ISH 2021: GROHE sagt aus Gesundheits- und Sicherheitsgründen Teilnahme ab

Unternehmensmeldungen

ISH 2021: GROHE sagt aus Gesundheits- und Sicherheitsgründen Teilnahme ab

Ganzen Artikel lesen
 Nominierung für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2021: GROHE überzeugt mit seinem Nachhaltigkeitsengagement

Unternehmensmeldungen

Nominierung für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2021: GROHE überzeugt mit seinem Nachhaltigkeitsengagement

Ganzen Artikel lesen
Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis beim Besuch unserer Webseiten zu bieten. Mit der Benutzung unserer Webseiten erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung